Termin
online buchen
Doctolib
Mund mit gebleachten Zähnen und einer Zahnfarbskala

Bleaching der Zähne

Bleaching (=Bleichen) ermöglicht das Aufhellen der eigenen natürlichen Zähne. Oft werden wir gefragt, ob man die eigenen Zähne nicht aufhellen kann! Warum ist das Bleaching so interessant? „Weiße“ Zähne symbolisieren in hohem Maße Gesundheit und Schönheit. Im Laufe der Jahre kommt es jedoch zur Verfärbung des Zahnschmelzes durch Pigmenteinlagerungen aus Nikotin, Kaffee, Tee etc. Diese Verfärbungen überlagern die eigene, meist hellere Grundfarbe der Zähne. Durch das schonende Entfärben sind, je nach Verfärbungen, eine Aufhellung um bis zu 4 – 5 Stufen.


Home-Bleaching

Hier werden alle natürlichen Zähne eines Kiefers aufgehellt. Dazu wird ein Bleaching-Gel in eine individuell angefertigte Schiene eingegeben und über einen Zeitraum von etwa 10 Tagen in der Nacht getragen. Durch eine Verlängerung oder Verkürzung der Tragedauer kann das Maß der Aufhellung festgelegt werden.

Office-Bleaching

Diese Art des Bleichens muss in der Zahnarztpraxis durchgeführt werden, da die Konzentration des Wirkstoffes wesentlich höher ist. Um eine zu starke Aufhellung oder Schädigung der Schleimhaut zu vermeiden, werden die zu bleichenden Zähne unter einer Gummiabspannung (=Kofferdam) isoliert. Erst dann wird das Bleichgel aufgetragen. Der Vorteil ist hierbei, dass die Aufhellung der Zähne bereits nach ca. 30 Minuten eintritt.

Walking-Bleaching

Ist nur ein einzelner Zahn verfärbt (meist wurzelbehandelte Zähne, die durch Ablagerung des Blutfarbstoffes “vergauen”), wird direkt in den Zahn der aufhellende Wirkstoff eingelegt und dort für 1-7 Tage belassen. Der Zahn wird also von innen heraus aufgehellt.

In seltenen Fällen kann es zu Unverträglichkeiten wie z.B. Schleimhautreizungen im Mund kommen. Dann muss das Material gewechselt werden. Auch Temperaturempfindlichkeiten an den Zahnhälsen während der Therapie sind möglich, gehen jedoch nach Absetzung des Präparates vollständig zurück.

Bitte beachten Sie das durch das Bleaching nur natürliche Zahnsubstanz aufgehellt werden kann. Das bedeutet, dass vorhandene Füllungen (Kunststoff, Keramik etc. ) hinterher deutlich sichtbar sind und gegebenenfalls ausgetauscht werden müssen, um ein ästhetisch hochwertiges Ergebnis zu erreichen.

Termin vereinbaren